Über uns

Das Institut

Das Institut für effiziente Energieanwendung in Gebäuden, IEI, wurde im Jahr 1997 von Dr. A. Schneider gegründet und beim Amtsgericht Olpe unter der Geschäfts-Nr.: VR 625 registriert. 

IEI war Mitglied der Landesinitiative "Zukunftsenergien" im Bauministerium des Landes Nordrhein-Westfalen.

Gründungsanlass waren die: 

  • Mitgliedschaft von Dr. A. Schneider in der Europäischen Vereinigung für Erneuerbare Energien Eurosolar (Präsident H. Scheer),
  •  zunehmende Bedeutung des Themas "effiziente Energieanwendung" in Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und in den öffentlichen Medien,
  • auf der UN-Konferenz für Umwelt und Entwicklung (UNCED) 1992 in Rio de Janeiro und den Nachfolgekonferenzen formulierten Ziele zur Emissionsminderung, denen sich auch die Bundesregierung anschloss, 
  • Einsicht, dass die Umsetzung neuer Erkenntnisse in praktische Maßnahmen zum verantwortlichen Umgang mit den begrenzten Energiereserven und zur Umweltentlastung kaum stattfindet.

Das auf diesen Seiten vorgestellte Projekt wurde unterstützt vom:
Ministerium für Wirtschaft und Mittelstand, Energie und Verkehr - NRW
Ministerium für Städtbauentwicklung, Wohnen, Kultur und Sport - NRW
Europäischen Fond für Regionale Entwicklung 

Dr. Adalbert Schneider zeichnet verantwortlich für die Drehbücher zu beiden Filmreihen, und er führte auch Regie. Er ist zugleich Urheber der Fotos und Grafikentwürfe, die Stefan Lung umsetzte.

Christoph Herrmann, ein bekannter Filmeditor, ordnete bei beiden Filmen das Rohmaterial dramaturgisch wirkungsvoll in Verbindung mit Musik und Grafiken. 

Vorstand

Dr. Dipl. Ing. A. Schneider ist Initiator, Mitbegründer und Vorstandsmitglied der im Jahr 2002 gegründeten gemeinnützigen Initiative für effiziente Energieanwendung in Gebäuden, IEEG (Amtsgericht Duisburg, VR 3867), und er ist Gründer des IEI. Sein Forschungsschwerpunkt ist die effiziente Energieanwendung in Gebäuden unter ganzheitlicher Betrachtung. Er plante Industrieanlagen und Gebäude, war Mitglied bei Eurosolar, veröffentlichte Beiträge zu Themen der Energieeffizienz und Gebäudesanierung in Fachzeitschriften und engagierte sich in der Förderung begabter Schüler*innen und Student*innen u.a. mit Wettbewerbsveranstaltungen des VDI und von Jugend forscht oder  als  Mitglied der Richtlinienkommission Technik für die Oberstufe fürs Gymnasium. Neben IEI und IEEG ergriff er weitere Initiativen, die darauf abzielten, kooperatives, interdisziplinäres und innovatives Handeln in Verbindung mit wissenschaftlichen, öffentlichen und wirtschaftlichen Einrichtungen zu fördern. 

Prof. Dr.-Ing. Bernd Krämer ist Mitbegründer und Vorstandsmitglied der IEEG. Bis zu seiner Emeritierung leitete er denLehrstuhl für Datenverarbeitungstechnik an der Fakultät für Mathematik und Informatikder FernUniversität in HagenNeben der IEEG ist er in weiteren gemeinnützigen Vereinen und wissenschaftlichen Gemeinschaften aktiv, die er auch mitbegründet hat. Dazu gehören edu-sharing.net, The Scientific Academyfor Service (ServTech), der Lenkungsausschuss der International Conference on Service-Oriented Computing, ICSOC, und die Society for Design & Process Science (SDPS, ehemaliger Präsident, Vorstandsmitglied).Seine Forschungsgebiete umfassen die Software-Engineering, Service-oriented und Cloud-Computing und E-Learningtechnik. Mit seinen interdisziplinären Erfahrungen und Kenntnissen neuer Medien trug er zur Verbreitung der Projektergebnisse bei.

Prof. Dr.-Ing. U. Schwarz ist Mitbegründer und Vorstandsmitglied der IEEG. Er gehörte dem Gründungsrektorat der Fachhochschule Südwestfalen  als Prorektor für Lehre, Studium und Studienreform an. Zu seinen Interessensgebieten gehören Präzisionsmessungen elektrischer Größen, elektromagnetische Verträglichkeit. Prof. Schwarz war mit Diplomarbeiten am Forschungsprojekt Vom Altbau zum Niedrigenergiehaus beteiligt. 

Motivation & Historie

Über die Abhängigkeit der Menschheit von Energie, die Initiative Innovation, Energie, Information (IEI) und über das auf diesen Seiten präsentierte Demonstrations- und Forschungsprojekt Vom Altbau zum Niedrigenergiehaus.