Gebäudehülle

Die Fenster

Der Wärmedurchgang bei alten Fenstern mit Einscheibenverglasung ist sehr hoch. Die nach der Energieeinsparverordnung geforderten Wärmedurchgangskoeffizienten lassen sich nur mit Mehrscheiben-Isolierverglasung erzielen. 

... zur Energieeinsparverordnung (bmwi)

Der an dieser Stelle gezeigte Inhalt wird von YouTube eingebunden.  Wenn​ Sie diese I​nhalte laden, werden Verb​​indungsdaten an YouTube weitergegeben, und Sie akzeptieren die Datenschutzerklärung von YouTube.​​ 

Inhalt anzeigen 

Fenster sind besonders hohen bauphysikalischen Belastungen ausgesetzt. Bei einer Schadensaufnahme sind alle Konstruktionen wie Rahmen, Verglasung, Verankerung und Beschläge auf Schäden zu prüfen.

Thermografieaufnahmen

Thermografieaufnahmen können die Wärmeverluste von Fenstern gut darstellen. 

Fenster in einem guten Zustand sollten aus wirtschaftlichen und ökologischen Gründen erhalten bleiben. 

Die vorhandene Einfachverglasung kann gegebenenfalls durch Mehrscheibenverglasung ersetzt werden.

Schäden an Fensterbänken

Auch Fensterbänke können Ursache für die Schäden an Fenstern sein. Durch Risse dringt Feuchtigkeit in die unteren Rahmenteile ein und führt bei andauernder Durchfeuchtung zu Fäulnis. 

Schadhafte Fensterbänke müssen durch neue ersetzt werden.

Temporärer Wärme- & Lichtschutz

Durch Klapp- oder Rollläden, Jalousien und Markisen kann bei Fenstern ein Wärme- und Lichtschutz erreicht werden.

... weiter zu Bodenplatte & Decke